Humiste Premiere: Ferner

Samstag, 24.02.2024 | 20:00 Uhr

„Ferner“ - Ein Schauspiel des im Pitztal geborenen Autors Martin Plattner.

Nach dem großen Schemenspiel von Herman Kuprian spielt das „Theaterforum HUMISTE“ ein weiteres Stück eines heimischen Autors in der STADTBÜHNE IMST.

Eine Frau auf dem Eis.
Sie irrt durch die gefrorene Welt einer Gletscherlandschaft. Aus dem Heim entflohen folgt sie den Stimmen die durch das Eis zu ihr heraufdringen. Es sind die Stimmen der Schockgefrorenen, der Ertrunkenen im Mittelmeer, die sich Gehör verschaffen wollen als DUNKELZIFFER. Die Frau möchte hören, was sie ihr zu sagen haben. Plötzlich wird sie von Verfolgern eingeholt, dem ZIVILDIENER und der OBERPFLEGERIN, die sie schleunigst zurückhaben wollen in ihrem Heim. Zurück in und als ZIMMER XXIII. Da tut sich ein Loch auf im Eis durch das die Frau entwischt. Das Pflegepersonal folgt ihr nach in die Tiefe…

ZIMMER XXIII:
Nach dieser Eiszeit. So in sechstausend Jahren.
Werden wir dann Menschen sein, oder eben doch nur Leute?

BESETZUNG

  • ZIMMER XXIII: Andrea Reich
  • ZIVILDIENER: Florian Jonak
  • PFLEGERIN: Leni Rauch
  • DUNKELZIFFER: Valentina Eberlein und Martin Lechleitner
  • Regie und Bearbeitung: Michael Rudigier
  • Regieassistenz: Celine Loner
  • Ausstattung/Kostüm: Daniela Timmes und Roswitha Matt
  • Bühne: Martin Flür
  • Technik: N.N.
  • Grafik: Nico Deisenberger

Theaterforum Humiste: ferner
Samstag 24.02.2024
Beginn: 20:00 Uhr
Ermäßigt 14 €
Vollpreis 18 €

Ermäßigung gilt für:

Menschen in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr (Lehre, Schule, Studium)
Präsenz- und Zivildiener

Beim Einlass ist der entsprechende Nachweis für die Ermäßigung vorzuzeigen.