24th Guinness CELTIC SPRING

Samstag, 02.03.2024 | 20:00 Uhr

Großes irisches Musikkino zum Frühlingsbeginn: Celtic Spring verspricht einen Abend voll Atmosphäre und Gefühl für alle LiebhaberInnen feinster keltischer Klänge.

Die beiden „Master Of Arts” auf ihren Instrumenten GORMLAITH MAYNES (Concertina) und JENNIFER LEAHY (Irish Harp) werden mit großer Dynamik und in der selten gehörten Duo-Besetzung Concertina & Harfe den Abend eröffnen. 
 
Gormlaith Maynes spielte als Gründungsmitglied zuletzt in der kanadischen Band INN ECHO. Sie unterrichtete an der University of Canada auf Prince Edward Island „Irish Language”, also Gälisch.  
 
Jennifer Leahy hat als Harfenistin bereits zahlreiche hohe Auszeichnungen erhalten, wie den High Achievers Award von der Royal Irish Academy Of Music, spielte für den irischen Präsidenten Michael D. Higgins, konzertierte mit dem Royal Philharmonic Orchestra und gastierte am World Harp Congress in Sydney.  
 
Große Namen der keltischen Szene machen dann auch Teil II der Tournee-Konzerte zu denkwürdigen Ereignissen. Die wunderbare Flötistin/Sängerin STEPH GEREMIA (Alan Kelly Gang) hat mit keinen geringeren als Akkordeon-Guru DERMOT BYRNE (Altan) und Bouzouki-Meister AARON JONES (Old Blind Dogs) ein Spitzen-Trio am Start!

Steph Geremia

Steph Geremia zählt zu den allerbesten Flöten-Virtuosen der Szene. Sie tourte mit den Chieftains durch Amerika (2007), gründete mit ihrem Lebensgefährten vor 15 Jahren die Alan Kelly Gang, gehört seit 2010 zur fixen Band der schottischen Chanteuse Eddi Reader, bei der sie für Flöten, Saxophon und Backing Vocals verantwortlich zeichnet und tourte 2022 auch als Flötistin mit der Supergroup Lunasa.

DERmot Byrne

Wenn es ums irische Knopf-Akkordeon geht kommt man an einem Namen sicherlich nicht vorbei – Dermot Byrne. Der ruhige, introvertierte Star auf der „box”, der aus einer bekannten Familie an Akkordeonspielern aus Inishowen, Co. Donegal stammt, war 20 Jahre lang einer der kreativen Köpfe der irischen Superstars von ALTAN und prägte den Sound der Band mit seinem einfühlsamen und doch druckvollen Stil maßgeblich mit.

Aaron Jones

Bouzouki-Meister Aaron Jones aus Moffat, Scottish Borders, erhielt bei den „Scots Trad Music Awards” 2005 die hohe Auszeichnung "instrumentalist of the year", und gewann 2004 mit seiner Band Old Blind Dogs den Preis als "folk band of the year". Er tourt in verschiedenen Besetzungen buchstäblich um die ganze Welt! Sein druckvolles Bouzouki-Spiel und seine inspirierten Vocals machen ihn zu einem der gefragtesten Musiker, er tourte u.a bereits mit The Boys Of The Lough, Kate Rusby, Annie Grace, Iron Horse, Battlefield Band und vielen mehr.

24th Guinness Celtic Spring 
Samstag, 02. März 
Beginn: 20:00 Uhr 
Eintritt: 25,- Euro VVK / 28,- Euro AK